Butora siegt bei seinem 99. Turnier 2013 Drucken
Pegasus
Freitag, den 27. Dezember 2013 Geschrieben von: Alfred Bitriol

Foto: Patrick ButoraDas letzte Turnier des Jahres wurde in der Disziplin 10er-Ball Doppel ausgetragen. Turnierleiter und Sieger war Patrick Butora. Sein Doppelpartner und somit ebenfalls Sieger war Klaus Profunser. An zweiter Stelle platzierte sich ausnahmsweise ein Einzelspieler und zwar Quereinsteiger Gernoth Frühwirt. Auf den dritten Platz pendelten sich unsere Caramboler Markus Schuster und Gerald Hahnenkamp ein. Kurt Fennes und Thomas Grund spielten sich auf Platz vier vor den Vorjahressiegern Alfred Bitriol und David Kneisz. Barbara Bitriol und Emanuel Bantsich landeten auf Platz 6 der Tageswertung. Das nächste Turnier wird bereits im neuen Jahr am 3. Jänner gespielt. Auf dem Programm steht 8er-Ball Einzel.

Alfred Bitriol: "Buti zog in der ewigen Pegasus-Rangliste mit Barbara gleich. Es war sein 99. Turnier an 112 Turniertagen in diesem Jahr, sowohl ÖPBV als auch intern. Sein Rekord liegt aber bei 104 Teilnahmen im vergangenem Jahr."

Patrick Butora: "83% meiner 422 Turniere-Partien habe ich heuer gewonnen. Bei ebenfalls 83% meiner Turniere war ich auf dem Stockerl, 48% dieser Turniere habe ich gewonnen."

Christoph Haselberger: "Ich habe noch kein Turnier gewonnen, aber 2014 starte ich durch. In der Burgenland- sowie der internen Pegasus-Rangliste bin ich bereits vorne dabei."

Nachtrag: Am Samstag, dem 28. Dezember - Patrick Butora übersah es hierzu einen Bericht zu schreiben - fand ein Vorweihnachtsturnier in der Disziplin 9er-Ball statt. Pascal-René André übernahm die Turnierleitung und holte letztendlich auch den Sieg. Das Finale wurde zwischen Pascal-René André und Patrick Butora gespielt. Der erfolgreichste Pegasusler der letzten Jahre und sein aktueller Nachfolger standen einander gegenüber. Gespielt wurde auf sieben gewonnene Games. Beim Stand von 6:6 hatte Butora den Sieg am Queue, lochte die Acht, ließ jedoch die Weiße eine Spur zu weit nachlaufen und statt perfekter Lage hatte er nun eigenes Bandensave auf die Neun. Butora versuchte noch über drei Banden aus der Miserie zu kommen, aber das Match war gelaufen. Pascal-René André siegte im letzten Generationen-Duell des Jahres. Auf Platz drei spielte sich Franz Kovacs. Gernoth Frühwirt landete in seinem ersten Pegasus-Turnier auf den vierten Platz.

Pascal André: "Gegen mich fehlen 'Mr. Emotion' halt die Nerven! Aber er sonst hat er brav gespielt"