Letztes Freitagsturnier geht an Barbara Bitriol Drucken
Pegasus
Freitag, den 19. Dezember 2014 Geschrieben von: Alfred Bitriol

Foto: Die Gesamtsieger der Pegasus-TurnierserieDer letzte Pegasus Freitagsturniersieg ging an eine Frau. Barbara Bitriol schaffte trotz Schwangerschaft einen 3:0 Final-Erfolg über Klaus Profunser. Profunser musste bereits im Halbfinale gegen eine Frau an den Tisch. Dort konnte er allerdings 3:1 gewinnen und zwar gegen Corinna Pavitsich. Im zweiten Halbfinale siegte Barbara Bitriol gegen Christoph Haselberger mit 3:1. Das Spiel um Platz 3 endete mit einem Sieg für Haselberger. Pavitisch verpasste somit um vier Punkte den Monatswertungssieg, welcher nun ebenfalls, nach Jahres- und Gesamtwertungssieg, Klaus Profunser erspielt.

Vor Turnierbeginn, gespielt wurde übrigens 10er-Ball Einzel, gab es die Ehrung der Gesamtsieger 2008 bis 2014. Snooker-Obmann Daniel Dellarich ließ es sich nicht nehmen, Klaus Profunser und Barbara Bitriol für "Gesamtwertungssieger" und "Beste Dame" die Pokale zu überreichen. Die weiteren Urkunden gingen an Alfred Bitriol und Corinna Pavitsich (2. Plätze) sowie Patrick Butora und Doris Prasch (3. Plätze). Die Fotos machte David Kneisz, der auch zeitgleich im BillardClub seinen Geburtstag feierte. Danke, Dave, an dieser Stelle, für die schmackhaften Mehlspeisen.

Des weiteren spielten Andreas Schauer und Doris Prasch mit. Beide verpassten den Aufstieg knapp. Für Alfred Bitriol und Jörg Schneider endete das Turnier mit jeweils Platz sieben. Alfred Bitriol vergrößerte mit seiner Teilnahme im letzten Turnier noch den Punkte-Abstand zu Patrick Butora.

2008 bis 2014 dauerte also die Pegasus Freitagsturnierserie. 286 Bewerbe wurden gespielt. Neben den Pegasuslern nahmen auch Billardfreunde aus der Region an den offen ausgetragenen Turnieren teil. Insgesamt gab es 193 verschiedene Teilnehmer. Den ersten Turniersieg sowie den ersten Monatswertungssieg holte sich Florian Grohmann. Klaus Profunser stellte den Punkterekord auf, als einziger Spieler mit über 10.000 Gesamtpunkten. Alfred Bitriol war mit knapp über 9.000 Punkten der erfolgreichste Pegasus-Spieler, da Profunser erst 2013 Vereinsmitglied wurde. Beste Dame wurde Barbara Bitriol mit etwa 4.500 Punkten.

Pätze 1-20 der 7-Jahre-Gesamtwertung

1. Platz: Klaus Profunser (10.802 Punkte)
2. Platz: Alfred Bitriol (9.003 Punkte)
3. Platz: Patrick Butora (8.893 Punkte)
4. Platz: Florian Grohmann (8.591 Punkte)
5. Platz: David Kneisz (8.137 Punkte)
6. Platz: Reinhard Albrecht (6.252 Punkte)
7. Platz: Markus Reisinger (5.623 Punkte)
8. Platz: Kurt Fennes (5.118. Punkte)
9. Platz: Peter Thüringer (4.865 Punkte)
10. Platz: Franz Kovacs (4.593 Punkte)
11. Platz: Barbara Bitriol (4.505 Punkte)
12. Platz: Thomas Grund (4.438 Punkte)
13. Platz: Pascal René-André (2.956 Punkte)
14. Platz: Christoph Haselberger (2.863 Punkte)
15. Platz: Emanuel Bantsich (2.816 Punkte)
16. Platz: Corinna Pavitsich (2.761 Punkte)
17. Platz: Nico Milalkovits (2.724 Punkte)
18. Platz: Andreas Schauer (2.617 Punkte)
19. Platz: Doris Prasch (1.942 Punkte)
20. Platz: Sonja Gerdenitsch (1.893 Punkte)

Wochenwertungsführungen

Allgemein *

6 Wochen: Florian Grohmann
159 Wochen: Alfred Bitriol
62 Wochen: David Kneisz
61 Wochen: Klaus Profunser

Damen

66 Wochen: Sonja Gerdenitsch
220 Wochen: Barbara Bitriol

* 2 Doppelführungen

Alfred Bitriol: "Die Freitagsturnier-Serie ist tot - es lebe die Freitagsturnier-Serie. Naja, nicht ganz, ab kommendem Jahr gibt es dann die Pegasus Tour mit Gesamtwertung im Halbjahres-Rythmus. Gratulation an Profi und Babsi und an alle weiteren 191 Spieler, welche die letzten sieben Jahre Pegasus-Serie mitgespielt haben. Bleibt mir nur noch, von Pegasus-Seite her, ein Frohes Weihnachtsfest zu wünschen."

Barbara Bitriol: "Mein Sieg heute war total unerwartet. Umso mehr freut es mich, das letzt Turnier gewonnen zu haben. Das Fredi und ich in einem Monate je eine Einzelwertung holen konnten, ist übercool."

Klaus Profunser: "Alles abgeräumt. Das freut mich schon. Auch im La Palma konnte ich heuer die Jahreswertung für mich entscheiden und zwar beim Styles-Cup."