Du bist hier:

Startseite » Aktuelles » Landesverband » Johannes Gutmann gewinnt erstes Basisturnier 2011
Johannes Gutmann gewinnt erstes Basisturnier 2011 PDF Drucken E-Mail
Landesverband
Sonntag, den 23. Januar 2011 Geschrieben von: Alfred Bitriol

Foto: Bernd Nemeth (Zweiter), Johannes Gutmann (Erster) und Marco Schramm (Zweiter).Der BC Deutschkreutz veranstaltete das erste Basisturnier des Jahres am 23. Jänner 2011 in der Disziplin 8er-Ball. Austragungsort war der BillardClub Eisenstadt. Für die Turnierleitung zeigte sich Verbandspräsident und Oberschiedsrichter Christian Schramm vom UBC Pinkafeld verantwortlich.

Insgesamt waren 37 Spieler am Start! Das Finale trugen die Pinkafelder Johannes Gutmann und Bernd Nemeth untereinander aus. Gutmann konnte sich knapp mit 5:4 gegen seinen Vereinskollegen durchsetzen. Als Drittplatzierte erreichten Marco Schramm (UBC Pinkafeld) und Jakob Reumann (BC Deutschkreutz) die weiteren Podestplätze! Erfolgreichster Pegasus-Spieler wurde Reinhard Albrecht, der sich bis ins Viertelfinale vorkämpfte und dort mit "2:5" an Marco Schramm scheiterte. "Überraschung des Turniers" wurde Marco Schramm, welcher im Achtel- bzw. Viertelfinale seine beiden "Angstgegner" Peter Thüringer und Reinhard Albrecht hintereinander bezwingen konnte! Beste Dame wurde Clarissa Thöny (BSV Pegasus Eisenstadt), welche Barbara Bitriol im kommenden Monat, als burgenländische Damen-Nr. 1 in der ÖPBV-Rangliste ablösen wird!

Folgende Spieler waren am Start ...

BC Deutschkreutz

Jakob Reumann, René Seier, Franz Gabriel, Kurt Fennes, Thomas Grund, Markus Heinrich und Paul Reumann.

BSV Pegasus Eisenstadt

Franz Kovacs, Patrick Butora, Alfred Bitriol, Clarissa Thöny, Nico Milalkovits, Florian Grohmann, Reinhard Albrecht, David Kneisz, Peter Thüringer, Daniel Dellarich, Doris Prasch, Christoph Haselberger, Astrid Schmidt und Franz Wolff. 

UBC Pinkafeld

Johannes Gutmann, Marco Schramm, Bernd Nemeth, Franz Nemeth, Christian Schramm, Kevin Gschiel, André Gschiel, David Nemeth und Manuel Wratinschitsch. 

BSC ASKÖ Mattersburg

Gerald Wasinger, Richard Wasinger, Michael Hirt, Ronald Nöhrer, Werner Hirt, Markus Arthofer und René Morawitz.

Christian Schramm: "Als Pinkafelder war es für mich heute ein Traumfinale! Hannes gegen Jakob bzw. Marco hätte mir als Jugendreferenten um ein Quäntchen noch besser gefallen! Als Präsident bin ich vor allem stolz über 37 Teilnehmer! Als Papa freue ich mich über Marcos Podestplatz! - Bravo, Bub!"

Alfred Bitriol: "Besonders beeindruckt hat mich heute Kevin Gschiel! Vor allem in den beiden letzten Games hat er mir, trotz meiner ' Save'-Versuche, so zu sagen 'die Bälle um die Ohren geschossen'! Gratulation!"