Du bist hier:

Startseite » Aktuelles » Snooker » Georg Stadlmann bleibt "Mr. Snooker" im Burgenland
Georg Stadlmann bleibt "Mr. Snooker" im Burgenland PDF Drucken E-Mail
Snooker
Samstag, den 03. Oktober 2009 Geschrieben von: Alfred Bitriol

Foto: Franz Kovacs, Georg Stadlmann, Alfred BitriolGeorg Stadlmann ist nach wie vor das Maß aller " Snooker"-Dinge - zumindest im Burgenland! Das erste Challenge Qualifier endete mit Platz 1 für Stadlmann. Insgesamt waren zehn Spieler am Turnier beteiligt! Snooker-Obmann Daniel Dellarich fungierte als Turnierleiter. "Held des Tages" sollte aber Pool-Obmann Alfred Bitriol werden, welcher nach Siegen über Peter Thüringer, Daniel Dellarich und - sensationell - Franz Kovacs, lediglich an Überspieler Georg Stadlmann scheiterte und für sich Platz 2 der Tageswertung erkämpfte. Auf den dritten Platz landete Franz Kovacs vor Peter Thüringer und den beiden Fünftplatzierten Daniel Dellarich und Joachim Puschitz. Die beiden siebenten Plätze erspielten sich Reinhard Albrecht und Christoph Wondra. Die Badner Gäste, Wolfgang Porkert und Patrick Stockreiter mussten sich schlussendlich mit der "roten Laterne" zufrieden geben!

Für Alfred Bitriol bedeutet dieser zweite Platz seine erste Teilnahme bei einer Challenge-Veranstaltung. Diese wird am 31. Oktober (Halloween) in Graz stattfinden.

Daniel Dellarich: "Für Alfred heisst es am 31. Oktober diesmal nicht 'Halloween', sondern 'Hallo Graz'!"

Alfred Bitriol: "Der zweite Platz ist mein bisher bestes Snooker-Ergebnis bei einem Challenge Qualifier-Turnier! Ich freue mich schon auf Graz und hoffe, dass mir Franz hierfür ein Mascherl borgt!"

Franz Kovacs: "Mein Pool-Obmann hat mir heute beim Snooker quasi das Genick gebrochen!"

Christoph Wondra: "Der Georg hat mir wieder mal gezeigt, dass ich noch mehr trainieren muss!"

Reinhard Albrecht: "Bei den Snooker-Leuten fehlt einfach die Stimmung! Die sind ja alle so ernst, wie bei einer Weltmeisterschaft! Vom Pool her bin ich das halt etwas anders gewohnt! Aber dass muss ich halt akzeptieren und werde sicher das ein oder andere Snooker-Turnier wieder mitspielen!"

Zu den Fotos.