Du bist hier:

Startseite » Aktuelles » Snooker » Eisenstädter Pool-Damen dominieren Snooker-Szene
Eisenstädter Pool-Damen dominieren Snooker-Szene PDF Drucken E-Mail
Snooker
Samstag, den 15. Juni 2013 Geschrieben von: Alfred Bitriol

Foto: Doris Prasch, Daniel Dellarich und Barbara BitriolAm vergangenen Wochenende fand im BillardClub Eisenstadt erstmals eine Österreichische Damen-Staatsmeisterschaft im Snooker statt. Daniel Dellarich, Obmann des Eisenstädter Snooker-Clubs, und Alfred Bitriol, Obmann des Billard-Sport-Verein Pegasus Eisenstadt, sorgten für die Rahmenbedingungen am Austragungsort, Veranstalter war der Österreichische Snooker- und Billiards-Verband. Um das leibliche Wohl kümmerte sich Corinna Pavitsich mit Aufschnitten und Aufstrichen.

Vier Damen konnten sich über die gesamte Saison zur ÖSTM qualifizieren. Diese waren, der Reihung der Austrian Snooker League-Rangliste Damen nach, Barbara Bitriol (ESC), Titelverteidigerin Therese Weihs (15 Reds), Doris Prasch (ESC) und Jutta Braidt (15 Reds). Als Schiedsrichter fungierten Ing. Franz Mészáros (Tutor des ÖSBV) und Daniel Dellarich.

Vor Turnierbeginn überraschte Mészáros die Ranglistenführende Barbara Bitriol mit einer Ehrentafel in Kassette als Saisonbeste im Österreichischen Damen-Snooker. Bitriol und Prasch kommen eigentlich aus der Pool-Ecke, spielen aber gelegentlich auch Snooker und seit zwei Saisonen die Turniere der ASL Damen.

Doris Prasch spielte während der Staatsmeisterschaft die Partien ihres Lebens und konnte souverän ohne Frame-Verlust den Titel vor Jutta Braidt für sich entscheiden. Prasch durfte sich über Pokal, Medaille, Anstecknadel und Urkunde freuen. Barbara Bitriol wurde Vierte und musste sich mit einer Urkunde zufrieden geben.

Im Oktober finden dann die Österreichischen Staatsmeisterschaften im Pool-Billard der Herren und der Damen, ebenfalls in Eisenstadt, statt.

Doris Prasch: "Jetzt darf ich mich Staatsmeisterin nennen, ich freue mich unendlich! Den Snooker- Queue werde ich jetzt wohl in die Ecke stellen und mich wieder voll auf Pool konzentrieren."

Barbara Bitriol: "Doris war heute die Beste am Tisch und hat zurecht die ÖSTM gewonnen. Ich selbst bin leider nicht wirklich ins Spiel gekommen. Vielleicht lasse ich mich von Patrick Stegmeier für die kommende Saison nochmals motivieren. Gratulation an Doris zum Titel. Danke an den ÖSBV für meine Ehrentafel."

Alfred Bitriol: "Barbara fehlte letztlich ein Frame zur Medaille. Die Partie zwischen Doris und Barbara endete mit 2:0. 'Stallorder' kann man uns also nicht vorwerfen. Für das Burgenland ist es der erste Staatsmeisterschaftstitel einer Dame im Billard allgemein. Super, Doris!"

Austrian Snooker League Rangliste Damen – Endstand

  1. Barbara Bitriol (Burgenland): 158 Punkte
  2. Jutta Braidt (Wien): 118 Punkte
  3. Doris Prasch (Burgenland): 92 Punkte
  4. Therese Weihs (Wien): 60 Punkte
  5. Angelika Neyer (Vorarlberg): 50 Punkte
  6. Hanna Schneider (Wien): 44 Punkte
  7. Corinna Pavitsich (Burgenland): 40 Punkte
  8. Heike Stohls (Vorarlberg): 38 Punkte
  9. Sandra Meister (Steiermark): 30 Punkte
    Karin Lampert (Vorarlberg): 30 Punkte
  10. Isabella Pack (vereinslos): 24 Punkte
  11. Sabine Kremnitzer (Vorarlberg): 20 Punkte
    Romana Freudenthaler (Oberösterreich): 20 Punkte