Du bist hier:

Startseite » Aktuelles » Snooker » Damen-Snooker-ÖM
Damen-Snooker-ÖM PDF Drucken E-Mail
Snooker
Samstag, den 02. Juni 2012 Geschrieben von: Alfred Bitriol

Foto: Barbara BitriolFür Barbara Bitriol hieß es am Tag nach der Euro-Tour ( Pool-Billard) das Queue zu wechseln, es stand die Snooker-Staatsmeisterschaft der Damen in Wien auf dem Programm. Bitriol, diesmal wieder für das Burgenland im Einsatz, genauer gesagt, für den Eisenstädter Snooker-Club, unter Daniel Dellarich, schaffte als erste Burgenländerin überhaupt die Qualifikation zu einer Damen-Snooker-ÖM. Gespielt wurde im Köö 7. Turnierleiter war ÖSBV-Sportdirektor Christian Fock. Barbara Bitriol erspielte Platz 4 der Wertung und durfte sich über eine Urkunde freuen. Staatsmeisterin wurde die Wienerin Therese Weihs vor ihren Vereinskolleginnen, Hanna Schneider und Jutta Braidt.

Barbara Bitriol: "Die ASL-Damen-Turnierserie ist eine ausgeglichene, spannende Veranstaltung des ÖSBV´s, bei deren Turnieren immer grundsätzlich verschiedene  Siegerinnen möglich sind. Umso mehr bin ich über meinen vierten Platz ein wenig enttäuscht. Ziel zu Saisonbeginn war es, die Qualifikation für die Damen-ÖM zu erreichen. Mit Platz vier in der Damen-Rangliste zu Saisonende konnte ich dies möglich machen. Zumindest Bronze wäre allerdings bei der ÖM realistisch gewesen. An diesem Tag haben die alteingesessenen Spielerinnen von 15 Reds, Therese Weihs, Hanna Schneider und Jutta Braidt, aber einfach besser als ich gespielt und verdient die Plätze 1-3 geholt, zu denen ich recht herzlich gratulieren möchte."

Alfred Bitriol: "Vor etwa zehn Jahren schickte unsere damaliger Trainer Lothar Bolek, er war zu dieser Zeit vorrangig Trainer in Baden, seinen Schützling vom Billardcafé Esplanade Baden, Eveline Groiß, zur Damen Snooker-ÖM. Schon seinerzeit dachte ich, Doris oder Barbara auch mal bei einer Snooker-ÖM sehen zu wollen. Naja, Jahre später ist es uns also geglückt, zumindest Babsi zur ÖM zu schicken. Doris war auf Platz 5 knapp dran. Leider werden nur die besten Vier der ASL-Damen-Rangliste zur ÖM geschickt."

Daniel Dellarich: "Mit Barbara Bitriol hat das Burgenland und somit auch der Eisenstädter Snooker-Club seinen ersten ÖM-Teilnehmer im Snooker. Danke, Barbara, für deinen Einsatz."

Christian Fock: "Am System, nur die vier Bestplatzierten aus der ASL-Damen-Rangliste zur ÖM zu schicken, wird nicht gerüttelt. Die diesjährige Damen-ÖM hat die Richtigkeit dieses Entscheids, aufgrund der Gesamtspieldauer, erneut bestätigt. Nächstes Ziel ist es, Landesverbände in den noch fehlenden Bundesländern zu errichten."

Barbara Bitriol (Nachsatz): Diese Saison habe ich für den BC La Palma Wiener Neustadt die Pool-Turniere gespielt, für den BSV Pegasus Eisenstadt in der 1. Landesliga der Pool-Meisterschaft und für den Eisenstädter Snooker-Club die Snooker-Turniere. Vielleicht spiele ich noch Alfreds geliebtes 'Cadre' und zwar zur baldigen Carambol-LM in dieser Disziplin. Damit würde ich für Manfred, also für dessen Eisenstädter BillardClub, spielen. Dies wäre dann mein vierter Club in einem Jahr."