Du bist hier:

Startseite » Aktuelles » Pegasus » 1. "10er-Ball"-Freitagsturnier
1. "10er-Ball"-Freitagsturnier PDF Drucken E-Mail
Pegasus
Freitag, den 17. April 2009 Geschrieben von: Alfred Bitriol
Markus ReisingerIn den Hallen des BillardClub Eisenstadt, der Heimstätte des BSV Pegasus Eisenstadt, wurde das 1. " 10er-Ball"-Freitagsturnier ausgetragen!

Zwölf Teilnehmer waren am Start. Gespielt wurde demnach in zwei Gruppen zu je sechs Billardbegeisterten. Anfangs gab es zwar noch einige Unklarheiten bezüglich den Spielregeln! Jedoch konnten mit Hilfe von Obmann Alfred Bitriol und seinem Assistenten David Kneisz, rasch sämtliche Fragen geklärt werden. Die Turnierleitung übernahm Florian Grohmann.

In Gruppe A fanden sich David "Daphne" Kneisz, Stefan Fass, Patrick "Star" Butora, Klaus "Profi" Profunser, Alfred Bitriol und Emanuel "Emo" Bantsich.

In Gruppe B spielten Markus "Mäx" Reisinger, Sebastian "Seba" Sobol, Nico "Little Henker" Milalkovits, Martin "Hiro" Hirmann, Philipp "Henker 2" Csenar und Florian "Glückspilz" Grohmann.

Gespielt wurde natürlich "Round Robin" auf jeweils 3 gewonnene Games mit zwei Aufsteigern pro Gruppe.

Den Gruppenaufstieg schafften diesmal Patrick Butora und Alfed Bitriol in Gruppe A sowie Markus Reisinger und Florian Grohmann in Gruppe B.

Auf den beiden fünften Plätzen landeten Stefan Fass und Philipp Csenar. Die beiden siebenden Plätze erreichten Klaus Profunser und Nico Milalkovits. Jeweils Platz Neun gab es für David Kneisz und Sebastian Sobol. Das Schlusslicht bildeten Emanuel Bantsich und Martin Hirmann.

Im ersten Halbfinalspiel, welches auf vier gewonnene Games gespielt wurde, konnte Florian Grohmann, ein scheinbar verlorenes Match gegen Patrick Butora, von "0:3" noch auf "4:3" umdrehen. Das zweite Halbfinale entschied Markus Reisinger gegen Alfred Bitriol mit "4:2" für sich.

Das Finalspiel, Florian Grohmann gegen Markus Reisinger, wurde auf fünf gewonnene Games gespielt und endete mit 5:3 für Reisinger. Markus Reisinger, der auch die beiden letzten "April"-Partien (" 8er-Ball" und " 9er-Ball") für sich entscheiden konnte, hat nun die historische Chance, kommende Woche bei einem Sieg in der Disziplin " 14/1", alle vier Freitagsturniere eines Monats zu gewinnen. Dies hätte vor ihm noch kein Spieler geschafft!

Florian Grohmann: "'10er-Ball' ist meine neue Lieblingsdisziplin!"

Stefan Fass: "'10er-Ball' kann gar nichts! '9er-Ball' ist mir persönlich viel lieber!"

Sebastian Sobol: "Ich kann mich mit '10er-Ball' noch nicht so recht anfreunden, jedoch ist es gut, dass der Glücksfaktor gegenüber dem '9er-Ball' doch spürbar eingeschränkt ist."

Martin Hirmann: "Mich hat es heute einfach nicht gereizt, bemüht zu spielen!"

Alfred Bitriol: "Trotz vieler unterschiedlicher Meinungen findet die überwiegende Mehrheit, darunter auch ich selbst, '10-Ball' als tolle Bereicherung im Pool-Sport."