Du bist hier:

Startseite » Aktuelles » Pegasus » Snooker-Obmann besiegt Pool-Vorstand!
Snooker-Obmann besiegt Pool-Vorstand! PDF Drucken E-Mail
Pegasus
Samstag, den 30. Mai 2009 Geschrieben von: Alfred Bitriol

Daniel DellarichAm 30. Mai wurde das fünfte Turnier der Pegasus Pool-Meisterschaft im BillardClub Eisenstadt ausgetragen. Gespielt wurde 9er-Ball "Doppel" auf jeweils vier gewonnene Games. Diesmal waren drei Teams am Start! David "Dave" Kneisz spielte gemeinsam mit Emanuel "Emo" Bantsich. Alfred und Barbara Bitriol spielten ebenfalls als Team. " Snooker"-Obmann Daniel Dellarich spielte ohne Partner.

Die erste Partie konnten Alfred und Barbara Bitriol gegen David Kneisz und Emanuel Bantsich mit "4:2" für sich entscheiden. In diesem Match musste Kneisz schon nahezu öfters mit seinem Jump- Queue als mit dem Spielqueue zu Werke gehen.

In der zweiten Partie fertigte Daniel Dellarich die vorangegangenen Verlierer mit "4:1" ab. Die dritte Partie und somit die Entscheidung um den Turniersieg spielten Alfred und Barbara Bitriol gegen Daniel Dellarich. Wieder konnte sich Dellarich klar gegen seine Kontrahenten durchsetzen. Die Begegnung endete mit "4:0" für Dellarich.

Daniel Dellarich: "Es war an der Zeit, dass ich auch beim Pool mal ein Turnier gewinne! Vielleicht beginne ich jetzt auch noch, etwas Carambol zu lernen."

Alfred Bitriol: "Als Einzelspieler hat man es gegen ein Team von zwei oder mehreren Spielern immer etwas leichter, da sich diese bei jedem Stoß aufeinander einstellen müssen! Aber so steht es nun mal in den Turnierregeln unseres Vereins! - Wenn ein Spieler keinen Teampartner zu Verfügung hat, darf er auch alleine an einem 'Doppel'-Bewerb teilnehmen. An Daniels Spiel war selbstverständlich nichts auszusetzen. Er hat gegen uns verdient gewonnen."

Barbara Bitriol: "Gratulation an Daniel! - Ich hoffe, er nimmt sich auch kommende Saison wieder eine Pool-Lizenz!"

David Kneisz: "Ich hasse 9er-Ball! - Und 9er-Ball 'Doppel' ist dann für mich überhaupt die Krönung!"