Du bist hier:

Startseite » Aktuelles » Allgemein » Johannes Gutmann gewinnt ASKÖ Jugend-Pool-Cup!
Johannes Gutmann gewinnt ASKÖ Jugend-Pool-Cup! PDF Drucken E-Mail
Allgemein
Sonntag, den 04. Oktober 2009 Geschrieben von: Alfred Bitriol

Foto: Marco Schramm, Johannes Gutmann und Patrick ButoraDer BSV Pegasus Eisenstadt veranstaltete gemeinsam mit dem ASKÖ Burgenland im BillardClub Eisenstadt, den 1. ASKÖ Jugend- Pool-Cup. Die Gesamtleitung der Veranstaltung oblag Pegasus-Obmann Alfred Bitriol. Als Turnierleiter zeigten sich David Kneisz und Barbara Bitriol verantwortlich. Für den ASKÖ Burgenland war Karl Hombauer vor Ort. Da auch Nicht-Vereinsspieler an dieser Veranstaltung teilnahmen, konnte Oberschiedsrichter Christian Schramm für einen 15-Minuten-Pool-Billard-Schnellkurs gewonnen werden. Gespielt wurde die Königsdisziplin " 8er-Ball"! Zu Beginn wurden vier Gruppenspiele zu je vier Spielern eingeteilt. Danach ging es weiter mit einem 8-Spieler-KO-Raster.

Am Turnier selbst waren Spieler aus den Vereinen BSV Pegasus Eisenstadt, UBC Billardcafé Pinkafeld und BC Deutschkreutz beteiligt. Auch vereinslose Jugendliche nahmen an dieser Sportveranstaltung teil. Der Pinkafelder Johannes Gutmann durfte sich am Ende des Turniertages über den Siegespokal freuen! Marco Schramm, ebenfalls aus Pinkafeld, erspielte sich Platz 2 und bekam natürlich auch einen Pokal von der Turnierleitung überreicht. Als dritter Pokalsieger ging der Eisenstädter Patrick Butora aus dem Bewerb. Auf Platz vier landete, als bestes Mädchen, die Eisenstädterin Stephanie Reiner, welche dieses Monat auch an der Damen-ÖM in Vorarlberg teilnehmen wird. Die fünften Plätze teilten sich das Pinkafelder Brüderpaar Kevin und Andre Gschiel, der Eisenstädter Nico Milalkovits sowie der Deutschkreutzer Jakob Reumann. Auf den neunten Plätzen landeten die Eisenstädter Fabian Reiner, Marco Wilfinger und Daniel Weghofer sowie die vereinslose Spielerin Tamara Ganauser. Die dreizehnten Plätze gab es schließlich für den Deutschkreutzer Raimund Hodosi, sowie für die vereinslosen Spieler und Spielerinnen Christian Setik, Cornelia Kosak und Jennifer Pöpperl.

Mit Cornelia Kosak hat erstmals die Nichte der derzeitigen Nummer 1 der Österreichischen Rangliste im Pool-Billard "Damen", Barbara Bitriol, an einer Billard-Veranstaltung teilgenommen.

Alfred Bitriol: "Es war eine tolle ASKÖ-Veranstaltung mit sechzehn Jugendlichen aus ganz Burgenland!"

Karl Hombauer: "Ein interessanter Sport für die ganze Familie!"

Barbara Bitriol: "Ich hoffe, dass meine Nichte Cornelia nach dem heutigen Tag öfters zum Queue greifen wird!"

Christian Schramm: "Mir geht es als Jugendbetreuer vor allem darum, dass die jungen Leute Spass am Billardsport haben! Dabei achte ich aber auch streng auf eine gewisse Disziplin während eines Trainings oder Turniers!"

Johannes Gutmann: "Ein weiterer schöner Turniersieg für mich! Ich freue mich sehr!"

Zu den Fotos.