Du bist hier:

Startseite » Aktuelles » Allgemein » English Billiards-Kurs im BillardClub Eisenstadt
English Billiards-Kurs im BillardClub Eisenstadt PDF Drucken E-Mail
Allgemein
Samstag, den 11. Mai 2013 Geschrieben von: Alfred Bitriol

Foto: Teilnehmer des English-Billiards Kurs.Da unsere Pool-Damen - Barbara Bitriol, Corinna Pavitsich und Doris Prasch - fleißig in der österreichischen Damen- Snooker-Szene mitmischen, wird von den Mitgliedern des BSV Pegasus Eisenstadt auch gerne die ÖSBV-Homepage gelesen. Somit war es nur eine Frage der Zeit, sich auch mit English Billiards auseinander zu setzen. Pegasus-Obmann Alfred Bitriol kontaktierte kurzerhand ÖSBV-Verbandssekretär Patrick Stegmeier und nach wenigen Telefonaten stand der Termin für einen eigenen English Billiards-Kurs im BillardClub Eisenstadt, der Heimstätte des BSV Pegasus Eisenstadt. Daniel Dellarich, Obmann des Eisenstädter SnookerClubs und eigentlicher Ansprechpartner in Sachen Snooker & English Billiards, fand leider selbst keine Zeit am Kurs persönlich teilzunehmen, stellte aber - no na - seine Snookertische für die Veranstaltung zur Verfügung. Als Termin wurde der 11. Mai vereinbart. Patrick Stegmeier selbst, verstärkt durch die österreichische Snooker- und English Billiards-Ikone "CWS" Carl Walter Steiner, reisten per Zug aus Wien an, um persönlich die Kursleitung zu übernehmen.

Bis 11:15 Uhr waren alle 16 Kursteilnehmer im BillardClub versammelt. Alfred Bitriol sprach kurz einleitende Worte ehe Stegmeier und Steiner übernahmen.

Vom BSV Pegasus Eisenstadt waren, neben Obmann Alfred Bitriol, folgende SpielerInnen vertreten: Barbara Bitriol, Corinna Pavitsich, Doris Prasch, David Kneisz, Franz Kovacs, Thomas Schleich, Peter Thüringer, Alexander Fellinger, Erich Mayer Jr., Erich Mayer Sr. und Gabriel Chmelar. Der Eisenstädter BillardClub ( Carambol) zeigte sich ebenfalls sehr interessiert und nahm mit Obmann Manfred Dreiszker, Gerald Hahnenkamp und Markus Schuster ebenfalls am Kurs teil. Vom Eisenstädter SnookerClub war leider nur "Captain" Josef Heinz anwesend, der einsam für die Snooker-Zunft die Fahnen hochhielt.

Die beiden English Billiards-Spezialisten legten sich sogleich ins Zeug und begannen eifrig die Basics der, für das Burgenland neuen, Billard-Art zu erklären.

Gegen 13.00 Uhr gab es dann für die beiden Trainer und alle Teilnehmer ein üppiges Buffet mit Wurst, Aufstrichen, Obst und allerlei anderen. Hierzu ein herzliches Dankeschön für die viele Arbeit an unsere Vereinsmädls Babsi, Corinna und Doris.

Vereinsfotograf David Kneisz rief schließlich zum obligaten Gruppenfoto.

Gegen Kursende spielten die Teilnehmer bereits kleinere Spielabläufe auf kurze Distanzen. Der Kurs dauerte bis ca. 20:30 Uhr.

Der BillardClub Eisenstadt bedankt sich recht herzlich für die tolle Kursleitung bei Patrick Stegmeier und Carl Walter Steiner.

Patrick Stegmeier: "Wir bedanken uns für die Einladung und die tolle Organisation! 16 Teilnehmer bei einem English Billiards-Kurs sind nicht alltäglich. Wir hoffen, den ein oder anderen Spieler aus dem Burgenland künftig auch bei unseren Turnieren in Wien und in der Steiermark anzutreffen!"

Carl Walter Steiner: "Da sind schon einige talentierte Spieler unter euch! Ich hoffe, wir sehen uns bald bei einem unserer Turniere wieder!"

Alfred Bitriol: "Ich denke, unseren Leuten hat der Kurs großen Spaß gemacht. Ich spiele eigentlich Pool, aber auch Snooker und ein wenig Carambol. Bei English Billiards entscheide ich, plötzlich auf ein und dem selben Billardtisch, ob ich potten, eine Carambolage spielen, oder bei Bedarf sogar die eigene Spielkugel - kein Foul nämlich (!) - versenken will. Babsi und ich werden uns auf alle Fälle in der kommenden Saison die Billiardsszene in Wien oder Graz anschauen!"

Barbara Bitriol: "Patrick und CWS zeigten volle Leidenschaft für ihre Billard-Art. Der Funke sprang auf jeden Fall über, die beiden haben das sehr gut gemacht!"